Die Fahrerlaubnisbehörde darf nach § 3 Absatz 4 Satz 1 des Straßenverkehrsgesetzes nicht zum Nachteil vom Inhalt des Strafurteils abweichen. Dies gilt nicht nur für die Entziehung selbst, sondern für das gesamte Entziehungsverfahren unter Einschluss der vorbereitenden Maßnahmen (Anordnung einer ärztlichen Untersuchung oder medizinisch-psychologischen-Untersuchung (MPU). Der Sinn dieser Regelung ist, dass die Befugnis des Richters und…

Read More →